Geschäftskunde (ohne Mehrwertsteuer) Privatkunde (mit Mehrwertsteuer)

Polycarbonat Hohlkammerplatten

Hohlkammerplatten aus Polycarbonat sind enorm schlagzähe Platten für jedes Wetter. Hohe Hagelsicherheit zeichnet das Material ebenso aus wie seine wärmedämmende Wirkung. Im Stegplatten-Shop von Acrylics können Sie Polycarbonat Stegplatten in verschiedenen Varianten online bestellen.

9 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren

9 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren

Eigenschaften und Vorteile von Polycarbonat Stegplatten

Der Kunststoff Polycarbonat besitzt alle Voraussetzungen für eine hohe Belastbarkeit. Besonders für Überdachungen ist neben der Hagelfestigkeit eine hohe Belastbarkeit extrem wichtig, denn auf solchen Flächen wird im Winter Schnee liegen. Außerdem müssen sie auch Sturm und Hagel standhalten sowie etlichen anderen Belastungen. Trotz der hohen Belastbarkeit sind diese Hohlkammerplatten besonders leicht. Der Grund dafür ist die Konstruktion der Hohlkammern, wodurch das Gewicht zusätzlich vermindert wird. Zudem sind Stegplatten aus PC besonders hagelfest, bruch- und schlagfest und verfügen über eine gute Biegsamkeit. Diese Eigenschaften erleichtern die Verarbeitung.

Vorteile von Polycarbonat Stegplatten im Überblick:

  • lange Lebensdauer
  • spezielle Oberflächenvergütung zum Schutz vor Vergilbung im Rahmen der Garantie (ein und beidseitig UV-geschützt)
  • hohe mechanische sowie thermische Belastbarkeit – schlagzäh und hagelfest
  • enorme Robustheit
  • gute optische und elektrische Eigenschaften
  • geringes Flächengewicht und leichte Verarbeitung / Montage
  • hohe Lichtdurchlässigkeit, minimal geringer als Acrylglas Stegplatten
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • enorm langlebig
  • hohe Witterungsbeständigkeit
  • verschiedene Ausführungen – Doppelstegplatte, Stegdreifachplatte, X-Strukturplatte

Anwendungen für Polycarbonatstegplatten

Der Kunststoff Polycarbonat ist ein schlagfestes Material, das halb so schwer wie Glas ist. Durch die Vielseitigkeit der Polycarbonat Stegplatte werden optimale Voraussetzungen geschaffen. Die Platte kann für alltägliche Projekte – sowohl im gewerblichen als auch im privaten Gebrauch – verwendet werden. Zu den häufigsten Einsätzen gehören Wintergärten, Carport- sowie Terrassenüberdachungen.

Polycarbonat Hohlkammerplatten sind daher ein exzellentes Bedachungsmaterial für verschiedenste Überdachungen. Die optimalen Eigenschaften des Werkstoffes ermöglichen es, Preis und Optik sorgen für ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, sodass Polycarbonat Hohlkammerplatten auch für viele Anwendungen gewählt werden. Mögliche Einsatzgebiete für PC Hohlkammerplatten sind daher:

  • Carports
  • Wintergärten- & Terrassenüberdachungen
  • Pergolen
  • Balkone
  • Sicht- und Windschutzwände
  • industrielle Verkleidungen für Dächer und Seitenwände
  • (kommerzielle) Treib- und Gewächshäuser
  • Hallendächer
  • Lichtbänder
  • Vordächer am Hauseingang
  • Viele weitere Bedachungen

Aufgrund der Schlagzähigkeit und der Hagelsicherheit eignen sich die Platten für nahezu jede Bedachung.

Der Aufbau einer Hohlkammerplatte

In unserem Sortiment stoßen Sie auf eine Vielzahl leicht unterschiedlicher Bezeichnungen für die jeweiligen Produkte. Doch warum gibt es diese Bezeichnungen und worin unterscheiden sich die Definitionen von Stegplatten / Hohlkammerplatten, Multi-Wall, Doppelstegplatten, Stegdreifachplatten, X-Strukturplatten? Keine Panik, das haben wir Ihnen nachfolgend schnell und
leicht erklärt:

Definition Stegplatten & Hohlkammerplatten

Stegplatte oder Hohlkammerplatte beschreibt den wesentlichen Aufbau bzw. die Konstruktion dieser Produktgruppe. Diese Bezeichnungen sind deshalb der Überbegriff. Im Inneren der Platten befinden sich Stege, die der Konstruktion Stabilität verleihen. Dazwischen befinden sich Hohlräume bzw. Hohlkammern, durch die das Gewicht der Platte gering bleibt. Das Platteninnere besteht in dieser Produktgruppe immer aus Stegen und Hohlkammern, woraus sich die Bezeichnung Stegplatte bzw. Hohlkammerplatte ergibt. Der genaue Aufbau kann allerdings variieren und wird deshalb nochmal spezifiziert.